6 Dez 2010

Gepostet von in Mondflug, Traum

Besiedlung des Mondes

Ein Traum vom Nugatnator

Im Weltraum ist nicht alles friedlich...

Die Besiedlung des Mondes wird nicht ganz friedlich verlaufen. So stelle ich mir das vor (Nur in Paint gemalt)

Mein Traum in Hinsicht des Mondes entwickelt sich in die Richtung der Besiedlung des Mondes selbst. Denn von klein auf bin ich schon damit konfrontiert worden, wie schön denn das Universum an sich ist (unter anderem durch SiFi) und einfach alles was mit denen in Berührung kommt trotzdem noch nicht realisiert wurde.
Deswegen habe ich mich immer weiterhin damit befasst, oder eher gesagt geträumt, wie schön es denn wäre wenn endlich die Menschheit anfangen könnte das Universum zu besiedeln. Dies natürlich in meiner Lebenszeit. Ansonsten könnte ich mir auch einfach weiterhin Filme anschauen. Ich denke dies versteht sich von selbst. Und deswegen habe ich angefangen realitätsnäher zu träumen und somit kam für mich als realisierbarsten die Besiedlung des Mondes in Frage.
Zum Glück natürlich für diesen Blog, da dieser genau auf den Mond zugeschnitten ist.

Mein Traum über den Mond steht somit in der Verbindung mit seiner Besiedlung. Ich hoffe natürlich dass dies so bald wie möglich geschieht und ich der Herr sein darf, der an der Architektur der Gebäude / Stationen auf dem Mond mitwirken kann. Dies ist wirklich mein größter Traum und steht somit in Begleitung meines Architekturstudiums.

Es ist doch einfach traumhaft sich vorstellen zu können, wie man die einzelnen Teile auf dem Mond lebensnah und schön umgestaltet. Überall Bereiche für die Menschheit schafft und diese trotzdem Architektonische Meisterwerke sind.
Einfach etwas Wunderbares schaffen, etwas wo sich jeder wohlfühlen kann, wo man leben kann und einfach extrem nah an der „unendlichen Ferne“ ist.

Einen Kommentar schreiben